Gegen die zweite Mannschaft von Sayaluca waren die Gersauer schon siegreich. Nun soll im Cup-Halbfinale auch ein Sieg gegen ihr NLA-Team her. Bild: Andy Scherrer

Nach fünf Siegen stehen die Gersauer Fight Pigs im Halbfinale des Schweizer Cups gegen Sayaluca Cadempino Lugano aus der NLA.

Christoph Barmettler

Am Samstag ist es so weit. Als erster Vertreter aus der 1. Liga überhaupt, stehen die Fight Pigs Gersau in einem Cup-Halbfinal. Dieses Heimspiel der Gersauer findet aber für einmal auswärts statt. Da das Spielfeld auf dem Schulhausplatz nicht die erforderlichen Masse aufweist, wird am Samstag in Wollerau gespielt. Wer die treuen Anhänger der «Kampfschweine» kennt, weiss, dass dieser Umstand die Fans kaum daran hindern wird, in Scharen nach Ausserschwyz zu reisen. Der erste Fan-Car ist bereits ausgebucht, und die Warteliste für einen zweiten füllt sich.

Als Gegner wartet mit Sayaluca Cadempino Lugano ein Schwergewicht aus der NLA auf die Gersauer. In der Liga weisen die Tessiner nach 16 Spielen
31 Punkte auf und sind somit voll im Rennen um den Schweizer Meistertitel.

«Das wird ein sehr schwieriges Spiel»

Die Fight Pigs haben auf dem Weg in den Cup-Halbfinal die Teams aus Gerlafingen, Zofingen und Givisiez ausgeschaltet, dazu die höher klassierten La Broye und die Courroux Wolfies aus der NLB eliminiert. Mit den Tessinern wartet nun noch einmal ein völlig anderes Kaliber, das weiss auch Sportchef Philippe Häusler: «Das wird ein sehr schwieriges Spiel für uns. Unser Ziel ist es, den Match möglichst lange offenhalten zu können. Wir möchten den Cup-Halbfinal aber auch geniessen, er ist unsere Belohnung für die Arbeit der letzten Jahre.»

In Wollerau spielen die Fight Pigs auf Asphalt. Diese Unterlage ist man sich vom heimischen Schulhausplatz gewohnt. Das grössere Feld wird dem spielstärkeren Gegner aus der NLA aber entgegenkommen. Da Ferienzeit ist und der Halbfinal in einem engen Zeitfenster gespielt werden muss, fehlen den Gersauern zudem wichtige Teamstützen. Die Vorfreude auf das Spiel des Jahres ist in der altfryen Republik trotzdem allgegenwärtig.

Inlinehockey

Cup-Halbfinale: Fight Pigs Gersau (1. Liga) – Sayaluca Cadempino Lugano (NLA), Samstag, 17 Uhr, Wollerau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.