Am Samstag treten auf den Beachfeldern in der Grotzenmühle die Damen zum A2-Turnier an, am Sonntag dann die Herren. Der Eintritt ist frei. Bild: VBC Einsiedeln

Am kommenden Wochenende ist es so weit: Die A2-Beachvolleyball-Tour gastiert in Einsiedeln.

(pd) Am Samstag findet das Damen-, am Sonntag dann das Herrenturnier der zweithöchsten Beach­volleyball-Kategorie der Schweiz statt. In dieser Kategorie gibt es dieses Jahr lediglich zwei Turniere. Gespielt wird auf den Beachfeldern in der Grotzenmühle mit dem für das Beachvolleyball klassischen Turnierformat der Double Elimination. Ab 9 Uhr starten jeweils die ersten Spiele, und sie dauern bis am frühen Abend. Für das richtige Beachvolleyball-­Feeling werden Zuschauerreihen am Spielfeldrand aufgebaut, und natürlich darf auch die passende musikalische Unterstützung nicht fehlen. Zudem steht während des Turniers eine Festwirtschaft mit Mittags- und Abendmenü zur Verfügung.

Auf den Einsiedler Beachfeldern darf einiges an internationaler Erfahrung erwartet werden. Bei den Damen auf dem ersten Setzlistenplatz steht Dunja Gerson mit ihrer Beachpartnerin Céline Baumann. Gerson war viele Jahre im nationalen Beachkader und spielte weltweit Turniere, bevor sie sich letztes Jahr aus dem Nationalkader zurückzog.

Sie ist jedoch nicht die Einzige. So waren beispielsweise auch Anna Lutz, Shana Zobrist, Menia Bentele, Mara Betschart, Leona Kerner, Melina Hübscher, Joëlle Rohrer, Anouk Kressler und Lea Toschini bereits an Europameisterschaften und anderen internationalen Turnieren am Werk.

Ehemalige Spieler des VBC Einsiedeln nehmen teil

Auch bei den Herren ist das Tableau gut besetzt. Die meisten Teams haben bereits an der nationalen A1-Tour (höchste Stufe der Schweiz) Punkte erkämpft und ebenfalls an Nachwuchs-­Europameisterschaften teilgenommen. Zuoberst auf der Setzliste stehen Jonathan Jordan und Immanuel Zürcher. Bei den Herren dürfen die Organisatoren gleich zwei Spieler, welche früher in der NLA beim VBC Einsiedeln gespielt haben, begrüssen. Malte Stiel, der ehemalige Captain der Einsiedler, startet zusammen mit Jonas Kissling (Vize-Schweizer-Meister von 2019) auf dem zweiten Platz der Setzliste ins Turnier. Weiter ist auch ein Einsiedler Urgestein am Start: Ben Hensler. Er hat beim VBC Einsiedeln sowie bei Volley Luzern in der NLA gespielt und erlebte seine volleyballerischen Anfänge im Klosterdorf. Er tritt zusammen mit Timon Hallauer an.

Eines ist klar: Am Wochenende wird auf der Beachanlage in der Grotzenmühle hochstehendes Beachvolleyball geboten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.