Josef Blank steht seit 40 Jahren als treuer Helfer in der OLG Goldau im Einsatz.

Thomas Bucheli, Bote der Urschweiz

«Es bereitet mir grosse Freude, wenn sich Jugendliche für den Orientierungslauf interessieren und bei uns mitmachen», erklärt Josef Blank (71) seine Antriebsfeder, sich in der OLG Goldau zu engagieren.

Berufsbedingt zog er mit seiner Familie im Jahre 1981 von Erstfeld nach Goldau. Sportlich war der gelernte Elektromonteur zu jener Zeit in der OLG KTV Altdorf und trat nach dem Wohnortswechsel der OLG Goldau, welche auch Grossanlässe organisiert und wo er bereits Läufer kannte, bei. Zuerst war der erfolgreiche OL-Läufer, welcher unter anderem 2020 an der Mitteldistanz-OL-Schweizer-Meisterschaft in der Herren-70-Kategorie die Silbermedaille errang, ab 1981 im OLG-Goldau-Vorstand für den Langlauf verantwortlich.

Zahlreiche Arbeiten

Sieben Jahre nach der Aufnahme in den Vorstand wurde Josef Blank 1988 zum Materialverwalter gewählt. «In diesem Amt bin ich für das Lagern und Unterhalten des Postenmaterials – seien es Postenstangen, Postenflaggen oder die elektronischen Posteneinheiten – verantwortlich. Zusätzlich betreue ich den Verkauf von Klubkleidern», erklärt der begeisterte Langläufer, welcher Wert darauf legt, dass es in der OLG Goldau viele fähige Leute gebe, welche viel Zeit für den Nachwuchs aufwendeten. Der Pensionär aus Oberarth absolvierte 1974 den Jugend+­Sport-Leiterkurs im Skilanglauf (ehemals Vorunterricht) und zwei später den Leiterkurs im Orientierungslauf. In beiden Sparten war er jahrelang als Leiter tätig. Seinen letzten Fortbildungskurs legte er vor 15 Jahren ab. Zurzeit investiert Josef Blank coronabedingt wöchentlich lediglich dreissig Minuten für seinen Herzensverein. «Ansonsten sind es schon mehr.» Normalerweise steht die OL-Saison von März bis November (ausgenommen Ski-OL) auf dem Saisonplan. Während dieser Zeit schaut Josef Blank auch, dass das elektronische Postenmaterial der OLG Goldau an andere OL-Vereine und Veranstalter ausgemietet werden kann. «An den verschiedenen OL-Anlässen unseres Vereins bin ich gerne bereit mitzuhelfen, sei es Posten zu setzen oder diese wieder einzuziehen, Material bereitzustellen oder bei der Zeitmessung.» Auch für das ­nationale Nachwuchsprojekt sCOOL-OL leistet der Vater von zwei erwachsenen Söhnen mit OL-Postenmaterial-Lieferung, Zeitmessung und Aufnahme von Schulhaus-OL-Karten wertvolle Einsätze. «Solange ich mich noch fit fühle, möchte ich als Materialverwalter weiter mein Bestes geben», erklärt der rüstige Rentner Josef Blank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.