Slider

topshots

Agenda

17Aug
17 Aug 2019
33. Sihlseelauf
17Aug
17 Aug 2019
50. Dorfturnier
17Aug
17 Aug 2019
08:00AM - 02:00PM
23. Schwyzer Triathlon

Spass ist vorprogrammiert

Radsport. Mit einem Fest für Gross und Klein eröffneten am Samstag der Verkehrsverein und die Gemeinde Altendorf den Pumptrack – einen Rundkurs mit Bodenwellen und Steilkurven – in der Haab am See.

 

von Hans-Ruedi Rüegsegger, March Anzeiger

Von wegen «die Mühlen der Politik mahlen langsam». Im September 2018 hat der Verkehrsverein Altendorf dem Gemeinderat den Vorschlag, in der Haab neben der Badi einen Pumptrack zu bauen, unterbreitet, wie Jürg Steinegger, Vizepräsident des Verkehrsvereins, am Samstag in seiner Begrüssungsrede sagte. Rund acht Monate später konnte der Rundkurs mit Bodenwellen und Anliegerkurven, auf dem sich Jung und Älter auf Bikes oder Skateboards austoben können, eröffnet werden. Der Gemeinderat habe das Vorhaben unterstützt, freute sich Steinegger.

«Eine coole Sache», sagte Gemeindepräsident Beat Keller. Und dass diese coole Sache schon vor der offiziellen Eröffnung am Samstag begeisterte, unterstreicht eine Anekdote von Jürg Steinegger. Ein etwa 14-jähriger Junge sei auf ihn zugekommen und habe gefragt, ob er der Gemeindepräsident sei – Steinegger trug ein weisses Hemd. Er möchte sich bei ihm persönlich bedanken. Nun: Trotz weissem Hemd ist Jürg Steinegger nicht Gemeindepräsident, aber den Dank nahm er gerne entgegen und gab ihn an die Gemeindebehörde weiter.

Show-Einlage zum Auftakt

Mit einer Show-Einlage zeigten zwei «Profis» – Alessio Tonoli und Kilian Braun – was man mit dem Bike auf dem Pumptrack alles machen kann.

Auch Gemeindepräsident Beat Keller bezeichnete die Realisierung als rekordverdächtig schnell und dankte den Bürgerinnen und Bürgern, aber auch den SBB als Grundeigentümer. «Der Pumptrack ist jeden Batzen wert, den wir investiert haben. Die strahlenden Kinderaugen – einfach schön.» Der Ort zwischen Bahnlinie und See in Altendorf entwickelt sich mehr und mehr zu einer Freizeitecke: Badi, Beachvolleyball-Feld und nun der Pumptrack – nicht zu vergessen der schöne Grillplatz.

Nach der Einsegnung durch Notker Bärtsch von der Pfarrei Altendorf und Helen Bircher von der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde March wurde das Band durchschnitten – nicht vom Gemeindepräsidenten, sondern von Leon Mächler auf seinem Laufrad, der am Samstag Geburtstag feierte. Sofort nahmen Kinder und Jugendliche den Pumptrack in Beschlag, zeigten schon Beachtliches oder tasteten sich vorsichtig an die Piste heran – sei es mit dem eigenen Velo oder dem Kickboard. Trophy Bike Altendorf lieh vor Ort kostenlos Dirtbikes und Schutzausrüstung aus. Letzteres macht durchaus Sinn, war bald der eine oder andere Sturz zu verzeichnen.

 Wenn es so weitergeht wie am Samstag, wird der Pumptrack am See nicht ein Ort für Einzelkämpfer, sondern Ort für Begegnungen sein.

previous arrow
next arrow
Slider

Athletenförderung

Flash

STV Wangen ist Turnfestsieger

Weiterlesen ...

Spass ist vorprogrammiert

Weiterlesen ...

Angélique Brugger ist auf Kurs

Weiterlesen ...

Erster Sieg in der Youth League 2019

Weiterlesen ...

Nachwuchs testete sich erneut

Weiterlesen ...


 

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © 2016 by Sportverband Kanton Schwyz. All Rights Reserved.