Slider

Events

22Jan
22 Jan 2020;
08:15PM - 10:15PM
EHC Seewen - EHC Dübendorf
29Jan
29 Jan 2020;
08:15PM - 10:15PM
EHC Seewen - EHC Arosa
01Feb
01 Feb 2020;
08:15PM - 10:15PM
EHC Seewen - Hockey Huttwil

topshots

Sieg auf Hoch-Ybrig und Zweiter an Interregionalem

 

Der in Oberiberg wohnende und für den SC Drusberg Unteriberg startende Noa Reichmuth gewann bei den Knaben U16 am Silvesterrennen auf Hoch-Ybrig und holte an den interregionalen JO-Rennen in Adelboden drei gute Platzierungen.

 Konrad Schuler

Noa Reichmuth absolviert aktuell die dritte Oberstufe an der Bezirksschule in Unteriberg und will im Sommer bei der Waldstatt Holz- und Blockbau in Unteriberg die Lehre als Zimmermann beginnen. Sportlich ist er für den Skiclub Drusberg Unteriberg unterwegs und gehört dem Kader U16 des regionalen Leistungszentrums an. In der Interregion Mitte und im Zürcher Ski Verband ist er eine der grössten Nachwuchshoffnungen im alpinen Bereich.
 
Ski- und Konditionstrainings
Im Konditionstraining des Sommers und Herbsts standen Bereiche wie Rumpf, Beinachsenstabilisation, Ausdauer, Kraft und Geschicklichkeit im Vordergrund. Alternativsportarten wie Biken und Kiten brachten Abwechslung. Um neues Material zu testen und das Gefühl auf den Skis zu bekommen standen Schneetrainings in Saas Fee, Hintertux sowie in der Skihalle in Wittenburg auf dem Programm.
 
Besten nacheifern
Noa Reichmuth möchte längerfristig den Vorbildern im Skiclub Drusberg nacheifern und in ein höheres nationales Kader aufsteigen. Dass er noch weit und um Jahre weg ist davon, ist ihm durchaus bewusst. In diesem Winter sollen an den Schweizermeisterschaften in Engelberg, an den nationalen Rennen in Brigels und Crans-Montana sowie den interregionalen Rennen auf Hoch-Ybrig gute Resultate herausschauen. Im Vordergrund steht auch für ihn der Wunsch, ohne Verletzungen durch die Saison zu kommen.
 
Start ist geglückt
Dass er gut trainiert hat, bewies er mit guten Resultaten in den ersten Rennen. Auf Hoch-Ybrig feierte er am Silvesterrennen in der Kategorie U16 einen feinen Sieg. An den interregionalen JO-Rennen in Adelboden holte er am Freitag einen vierten Platz im Riesenslalom sowie am Samstag einen zweiten Platz im ersten Slalom und einen sechsten Platz im zweiten Slalom. In allen drei Rennen war er sowohl bester Fahrer des Zürcher Ski Verbandes als auch bester Fahrer aus dem Kanton Schwyz.
 

Athletenförderung

AVGala 2020

Die AV und Gala findet am
18. April 2020
ab 15 Uhr statt.
MZH Rothenthurm

Flash

Von Euw begann 2020 mit einer Silbermedaille

Weiterlesen ...

Volles Programm am Einsiedler Skimarathon

Weiterlesen ...

Michael Vogt holt ersten Podestplatz

Weiterlesen ...

Final im Teamsprint als Lichtblick

Weiterlesen ...

Gelungener Auftakt für Eisprinzessinnen

Weiterlesen ...


 

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © 2016 by Sportverband Kanton Schwyz. All Rights Reserved.