Slider

Richtlinie Unterstützungsbeiträge „Nachwuchs- und Leistungs-sportförderung“

In diesem Text schliesst die männliche Formulierung einer Personengruppe die weibliche automatisch mit ein.

1 Einleitung

Gestützt auf eine Leistungsvereinbarung mit dem Kanton Schwyz, vertreten durch das Bildungs-departement, verpflichtet sich der Sportverband Kanton Schwyz (SKS) die „Nachwuchs- und Leistungssportförderung“ nachhaltig zu erbringen. Unter Berücksichtigung der Verordnung über den Fonds zur Förderung des Sports (SRSZ 681.211), werden durch den SKS die vorliegenden Richtlinien und ein Vergütungskatalog (Anhang) erlassen. Die Geschäfte der Nachwuchs- und Leistungssport-förderung werden durch eine „Nachwuchs- und Leistungssportkommission“ (NLK) behandelt.

Die „Nachwuchs- und Leistungssportförderung“ des SKS wird in die drei Teilbereiche Athleten-förderung, Sportorganisationen und Verbandsarbeit unterteilt. Beitragsgesuche müssen bis spätestens 31. Oktober des laufenden Jahres über die Homepage des SKS (www.schwyzersport.ch) eingereicht werden. Die Auszahlung der Förderbeiträge erfolgt im letzten Quartal eines Kalenderjahres.

Zur Übersicht der durch den SKS wahrgenommenen Aufgaben im Bereich „Nachwuchs- und Leistungssportförderung“, Planung und Budgetierung der Beitragsleistungen, wurde durch den SKS ein Vergütungskatalog (Anhang) erstellt. Der in Form einer Matrixstruktur aufgebaute Vergütungs-katalog wird ausschliesslich von der NLK geführt und jeweils dem vom SKS an das Bildungs-departement gerichteten Budgetantrag beigelegt.

2 Athletenförderung

Gestützt auf die kantonale „Richtlinie für die Ausrichtung von persönlichen Beiträgen an Swiss  Olympic Cardholder“, erhalten Athleten mit einer Swiss Olympic Card (Gold, Silber, Bronze, Elite, Talent National, Talent Regional) eine finanzielle Unterstützung direkt aus dem Fonds zur Förderung des Sports.

Gemäss der Leistungsvereinbarung zwischen dem SKS und dem Kanton Schwyz, kann der SKS  Unterstützungsbeiträge an Athleten (< 35 Jahre) sämtlicher Sportarten, die Wohnsitz im Kanton Schwyz haben und deren Sportverein oder Verband dem SKS angehört verrichten. Die NLK entscheidet über allfällige Ausnahmen. Es sind sowohl ergänzende Leistungen zu den öffentlichen Beiträgen, wie auch Beiträge an den Besuch von Sport- bzw. Talentschulen und an Sportgeräte möglich. Ausgenommen von der Förderung sind Profisportler, die ihren Lebensunterhalt ganz oder teilweise aus dem Sport generieren.

2.1 Empfänger

Nachwuchstalente und Leistungssportler, welche Mitglieder eines Kaders ihres nationalen Verbandes oder eines gleichwertigen Zusammenzugs ihrer Sportart sind, können durch Athletenförderbeiträge unterstützt werden. Athleten welche Förderbeiträge des SKS beziehen, verpflichten sich der Ethik Charta im Sport (inkl. Doping). Bei Verstössen gegen die Ethik Charta im Sport, wird die finanzielle Unterstützung zurückgezogen.

2.2 Kategorien

2.2.1 Athletenbeiträge       

Athleten welche der Förderstufe Talents Regional gemäss Swiss Olympic Nachwuchskonzept entsprechen, aber auf Grund von Bestimmungen ihres Verbandes noch nicht im Besitz einer zu ihren Leistungen adäquaten Swiss Olympic Talent Card National sind und keinen pauschalen kantonalen Athletenbeitrag erhalten, können durch den SKS unterstützt werden.

Ebenfalls können Athleten sämtlicher Swiss Olympic Card-Stufen, welche ihren Card-Status vorübergehend (bspw. verletzungs- oder ausbildungsbedingt) verloren haben, beim SKS ein Beitragsgesuch einreichen. Es können auch Beiträge an Sportmaterial ausgerichtet werden.

Dem Beitragsgesuch müssen eine Potentialabklärung des kantonalen Verbands oder Mitgliedervereins des SKS und eine Übersicht der Einkommensverhältnisse beigelegt werden. Die Definition der Beitragshöhe richtet sich an die kantonale „Richtlinie für die Ausrichtung von persönlichen Unter-stützungsbeiträgen an Swiss Olympic Cardholder“. Der individuelle Unterstützungsbeitrag wird durch die NLK in Zusammenarbeit mit der Abteilung Sport festgelegt. Es besteht kein Rechtsanspruch.

2.2.2 Sonderbeitrag Sportprojekt „topshots“       

Vorbereitend für zukünftige, zeitnahe Grossanlässe werden Athleten mit besonderem Potential und einem stringenten Athletenweg / Projekt gesucht. Athleten, welche einen Antrag zur Aufnahme in den Kreis der Schwyzer „topshots“ stellen, werden durch die NLK und die Abteilung Sport zu einem persönlichen Gespräch eingeladen und ihr Projekt in Anlehnung an die vorliegende Richtlinie geprüft. Im Sinne einer zielführenden Unterstützung zur Erreichung hochgesteckter Ziele (Medaillen an Grossanlässen), werden durch die NLK in Zusammenarbeit mit der Abteilung Sport individuelle Beiträge festgelegt. Es besteht kein Rechtsanspruch.

Die Schwyzer „topshots“ stehen dem SKS, wie auch der Abteilung Sport zu repräsentativen Zwecken, Veranstaltungen und Projekte unentgeltlich zur Verfügung. Pro Jahr werden Mittel von max. Fr. 50'000 für das gesamte Projekt „topshots“ bereitgestellt.

2.2.3 Pauschale Schulgeldbeiträge (ausserkantonal)

Nachwuchstalente, welche eine von Swiss Olympic eingestufte Sportart mit einem bewilligten und umgesetzten Nachwuchskonzept ausüben, können durch den SKS mit Schulgeldbeiträgen ergänzend zu den Beiträgen der öffentlichen Hand unterstützt werden.

Wird das Schulgeld nicht vollumfänglich durch die öffentliche Hand vergütet, kann ein (zusätzlicher) Betrag beantragt werden. Dabei werden nur von Swiss Olympic zertifizierte Sportschulen berück-sichtigt. Eine Bestätigung der Zertifizierung der Schule ist dem Antrag beizulegen. Die Unterstützung  beläuft sich auf 30% des nicht von der öffentlichen Hand finanzierten Schulgeldes oder max. Fr. 6'000.- pro Jahr.

2.3 Rechte und Pflichten

2.3.1 Fristen

Beitragsgesuche müssen bis spätestens 31. Oktober des laufenden Jahres über das offizielle Beitrags-Formular (www.schwyzersport.ch) eingereicht werden. Pro Kalenderjahr darf nur ein Gesuch gestellt werden. Es darf kein Gesuch für einen Athletenbeitrag eingereicht werden, wenn bereits Unterstützungsbeiträge der kantonalen Athletenförderung bezogen werden.

2.3.2 Offenlegung der Einkommensverhältnisse

Die familiären Einkommensverhältnisse sind offen zu legen und werden bei der Ausrichtung von Unterstützungsbeiträgen berücksichtigt. Die Daten werden vertraulich behandelt.

2.3.3 Erwähnung von „SWISSLOS Sportförderung Kanton Schwyz“

Während der Dauer der Unterstützung ist der Athlet verpflichtet, in seinen Kommunikationsmitteln den Sportverband Kanton Schwyz und die „SWISSLOS Sportförderung Kanton Schwyz“ als Unterstützer möglichst mit Logo aufzuführen (z.B. Website). Zudem ver­linkt er auf seiner Webseite die Websei­ten www.schwyzersport.ch und www.swisslos.ch und unterstützt diese durch Erwähnung oder Verlinkung in der Kommunikation auf seinen Social Media Kanälen.

3 Sportorganisationen

Durch die „Nachwuchs- und Leistungssportförderung“ werden Sportorganisationen, die dem SKS  angehören, mit Förderbeiträgen unterstützt.

3.1 Zusatztrainings Talentklassen

Die Talentklassen des Kantons Schwyz erhalten Anteile an die Trainerkosten, welche im Rahmen von Zusatztrainings entstehen, die durch die Schule bzw. deren Sportkoordinator organisiert werden.

Damit die Trainings unterstützt werden, müssen die Trainer über ein vom nationalen Verband der betreffenden Sportart anerkanntes Trainerdiplom verfügen. Als Förderbeitrag werden 60% der Kosten oder max. Fr. 12'000.- pro Jahr vergütet.

3.2 Trainerförderung

Die „Nachwuchs- und Leistungssportförderung“ unterstützt die Förderung von gut ausgebildeten Trainern für Nachwuchstalente und Leistungssportler.

Wird eine durch den entsprechenden nationalen Verband anerkannte Trainer Aus- oder Weiterbildung absolviert und erfolgreich bestanden, wird ein Anteil der Trainer-Ausbildungskosten übernommen. Eine Vergütung erfolgt nur für persönlich verauslagte Beträge. Dem durch die Sportorganisation ein-gereichte Antrag sind Belege und das Diplom der betreffenden Ausbildung beizulegen. J+S-Kurse und Ausbildungen, welche durch einen Verein oder Verband getragen werden, sind ausgeschlossen. Es werden 30% des Kursgeldes oder max. Fr. 1'000.- pro Lehrgang vergütet.

4 Verbandsarbeit

Die Verbandsarbeit welche den Bereich „Nachwuchs- und Leistungssportförderung“ betrifft, umfasst die Administration der NLK und die Organisation der Sport-Gala. Die Höhe des jährlichen Verbandsbeitrags ist in der Leistungsvereinbarung geregelt. Der Organisationsbeitrag für die Sport-Gala (inkl. Auszeichnungen) wird in Absprache mit der Geschäftsleitung des SKS festgelegt und wird in der  Verbandsrechnung ausgewiesen.

4.1 Schwyzer Sport-Gala

Der SKS organisiert jährlich einen Anlass, an welchem Schwyzer Athleten welche Top-Leistungen an Schweizermeisterschaften oder internationalen Grossanlässen vollbracht haben, durch den Regierungsrat geehrt werden. Bei dieser Gelegenheit werden zudem die Auszeichnungen der „Schwyzer Sportler“ vergeben. Der Anlass ist nach Möglichkeit in Zusammenarbeit mit einem Verband oder Verein durchzuführen.

4.1.1Auszeichnungen der „Schwyzer-Sportler“

Der SKS übernimmt das Patronat für die Auszeichnungen der Schwyzer Sportler des Jahres und für die allfällige Abgabe von Spezial-Auszeichnungen. Geregelt wird die Vergabe durch das Reglement „Schwyzer Sportler des Jahres“ und „Spezial Auszeichnungen“.

5 In-Kraft-Treten

Diese Richtlinie tritt rückwirkend auf den 1. Januar 2017 in Kraft.


Datei als PDF

 

Athletenförderung

Sportler des Jahres

Flash

Eines der besten Jugendsportlager

Weiterlesen ...

Viel Sport verbunden mit Spass

Weiterlesen ...

75 Jugendliche reisen nach Tenero

Weiterlesen ...

Schwyzer Senioren auch im Sommer aktiv

Weiterlesen ...

Sport-Moratorium

Weiterlesen ...