Slider

Felix Brügger neues Ehrenmitglied

Altendorf erSportverband des Kantons Schwyz (SKS) ernannte Felix Brügger, Galgenen, zum neuen Ehrenmitglied. Es wurde über Neuerungen bei der Nachwuchs- und Leistungssportförderung informiert. 

 

Andreas Meyerhans

Über 120 Abgeordnete aus den 18 Kantonalverbänden und 75 Vereinen und Organisationen, die Einzelmitglied beim Sportverband des Kantons Schwyz (SKS) sind, konnte Präsident Karl Heinzer, Ried-Muotathal, zur 37. Abgeordnetenversammlung. In seinem Jahresbericht ging Heinzer auf die umfangreichen Arbeiten ein, die 2016 bei der Neuorganisation der Sportförderung anstanden. 

(Nachwuchs-)Sportförderung auf neuen Pfeilern

Diese mündeten äusserlich in einen neuen Auftritt – mit dem neuen Logo «Schwyzer Sport» und einem aktualisierten Webauftritt. Mit der Einsetzung der Kommission für Nachwuchs- und Leistungssportförderung im Januar 2017 wurde auch organisatorisch ein Meilenstein gesetzt. Ab diesem Jahr zeichnet die unter der Leitung von Peter Wullschleger, Einsiedeln, stehende Kommission für einen wesentlichen Teil der Leistungssportförderung verantwortlich. Wullschleger stellte den Abgeordneten die Richtlinien und Reglemente vor (weitere Informationen unter www.schwyzersport.ch). Auch die Vereins- und Trainerförderung ist ein Teil des Aufgabenbereichs, den der SKS im Rahmen eines Leistungsauftrags vom Kanton Schwyz übernommen hat. 

Dass auch im Leistungssport noch Förderpotential steckt, belegte Lars Reichlin, Leiter der Abteilung Sport, in seinen Ausführungen. 356 Schwyzer Athletinnen und Athleten verfügten 2016 über eine Swiss OlympicCard. Finanziell unterstützt wurde rund ein Viertel. 

Aus dem kantonalen Fonds zur Förderung des Sports flossen 2016 rund 2,7 Mio. Franken in die Breitensportförderung, die Sportinfrastruktur und in den Leistungssport. Über 14100 Mädchen und Knaben haben an 1012 J+S-Kursen in 47 verschiedenen Sportarten teilgenommen. Zudem fanden 269 Sport- und Bewegungsanlässe statt, die mit Swisslos-Beiträgen unterstützt werden konnten.

Wullschleger und Reichlin waren sich einig, dass es den Beteiligten gelungen ist, ein solides Fundament zu erarbeiten, auf welchem eine zukunftsgerichtete kantonale Sportförderung errichtet werden kann. Gregor Boog brachte  den Abgeordneten nach dem offiziellen Teil der Versammlung das Programm «Cool and clean» eindrücklich näher. 

Unbestrittene Statutenanpassung

Mit Blick auf die Tätigkeit der neuen Kommission für Nachwuchs- und Leistungssportförderung war eine Statutenanpassung nötig; diese wurde von den Abgeordneten diskussionslos genehmigt. Keine Diskussionen löste auch die von Kassierin Elisabeth Lüönd, Rothenthurm, präsentierte Rechnung 2016 aus, die bei einem Aufwand von 26046 Franken mit einem Aufwandüberschuss von 700 Franken abschloss.

Mit viel Applaus bedacht wurde die Wahl von Felix Brügger, Galgenen, zum neuen Ehrenmitglied des Sportverbands des Kantons Schwyz. Er ist seit 2003 im Vorstand und seit 2007 Geschäftsleitungsmitglied, aus der er nun zurücktritt. Brügger wird den Schneesport weiterhin im Vorstand vertreten. Aus diesem sind 2016 Karl Linggi nach 15 Jahren und Alfred Kälin nach 14 Jahren Mitgliedschaft zurückgetreten. 

Facebook

Flash

Tenero: Ganztags Sport treiben

Weiterlesen ...

Wasser spielt zentrale Rolle für Lauferfolg

Weiterlesen ...

Unihockey-Weiterbildung

Weiterlesen ...

221 Athleten kämpften beherzt

Weiterlesen ...

Brunnen im Cup auf Rang sieben

Weiterlesen ...