Michale Vogt. Bild: Bobteam Vogt
(sda dpa) –An den Bob-Europameisterschaften im deutschen Winterberg haben Michael Vogt und Sandro Michel im Zweierbob um 27 Hundertstel die Bronzemedaille verpasst. Europameister wurde der deutsche Topfavorit Francesco Friedrich.

Wie üblich werden an diesem Wochenende die Europameisterschaften im Rahmen einer Weltcup-Konkurrenz ausgetragen. Die EM-Wertung im Zweierbob entsprach auf den ersten vier Plätzen der Weltcup-Wertung, obwohl erstmals in diesem Winter die Athleten aus Übersee am Start waren.

Zusammen mit dem EM-Titel errang Friedrich seinen 45. Sieg im Weltcup. Er egalisierte die Bestmarke seines Landsmanns André Lange, des vierfachen Olympiasiegers, der seine Karriere 2010 beendet hatte.

Michael Vogt, der in dieser Saison schon drei dritte Plätze im Weltcup herausgefahren hatte, handelte sich im ersten Durchgang einen Rückstand von 20 Hundertstel auf den EM-Bronzeplatz ein. Mit dem besser gelungenen zweiten Run stiess der 23-jährige Schwyzer vom 6. Platz nach vorne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.