Die Galgenerin Muriel Züger freut sich über ihren ersten Schweizermeistertitel in der Dreistellung. Bild: zvg

Muriel Züger setzte sich in einem hochspannenden Finale im Shoot-Off gegen Olympiasiegerin Nina Christen durch und wird neue Schweizermeisterin in der Dreistellung Gewehr 50m.

  • von Swiss Shooting

Keine Frage: Muriel Züger ist in Top-Form. Nach ihrem gestrigen Sieg mit dem Gewehr 50m liegend doppelte die Schwyzerin (Galgenen) heute Dienstag im Dreistellungsmatch nach, setzt sich in einem hochspannenden Final am Ende im Shoot Off gegen Olympiasiegerin Nina Christen durch und holt Gold. Aber der Reihe nach.

Züger beendete die Qualifikation auf Rang 5 (582), der Abstand zu der Erstplatzierten Annina Tomaschett betrug 5 Punkte. Im anschliessenden Final unterstrich Züger ihre momentan herausragende Form – und nicht zuletzt ihre grosse Nervenstärke: Vor dem zweitletzten Schuss lag Züger auf Rang 1, ihr Vorsprung auf Nina Christen betrug 1.5 Punkte, deren 1.7 auf die drittplatzierte Valentina Caluori.

Letztere schoss dann eine Neun und war raus. Christen schoss 10.6, Züger eine 10 – damit lag die Schwyzerin noch 0.9 Punkte vor Christen. Nach dem letzten Schuss – Christen: 9.3; Züger; 8.4 – lagen beide Schützinnen mit 453.9 gleich auf. Ein Shoot-Off musste entscheiden: Hier erzielte Christen eine 9, Züger schoss 9.7 – die Schwyzerin war neue Schweizermeisterin in der Dreistellung.

Ihr erster Dreistellungs-Titel
War sie speziell nervös, in einem Shoot Off gegen die Olympiasiegerin antreten zu müssen? Züger winkt ab: «Ich war schon sehr nervös, aber dies war der Situation geschuldet – gegen wen du antrittst, spielt keine Rolle.» Dies im Wissen, dass es der Gegnerin sehr wahrscheinlich genau gleich gehen würde.

Bereits im gestrigen Liegendmatch entschied Züger im letzten Schuss den Match und holte Gold. «Ich weiss, dass ich momentan in Form und in der Lage bin, in einem Final anzugreifen», so Züger. V

on dem her sei sie zuversichtlich gewesen – und eins sei klar: «Du musst arbeiten – bis und mit dem allerletzten Schuss», hält die frischgebackene Schweizermeisterin fest. «Dieser Titel freut mich besonders – es ist mein allererster in der Dreistellung, meine Juniorinnen-Zeit miteinberechnet», fügt eine sichtlich glückliche Muriel Züger hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.