Karl Suter (von links), Rendel Weber (SUSZ), Alphons Lindauer, Edwin Kälin und Alois Schibig (Präsident TSV Steinen) freuten sich über die nationale Preisübergabe.Bild: PD

Karl Suter (von links), Rendel Weber (SUSZ), Alphons Lindauer, Edwin Kälin und Alois Schibig (Präsident TSV Steinen) freuten sich über die nationale Preisübergabe. Bild: PD

Die Sport Union Schweiz ehrte diverse Personen. Davon profitierten auch Alphons Lindauer, Edwin Kälin und Silas Zurfluh.

Thomas Bucheli, Bote der Urschweiz

In einer kleinen, würdevollen Feier holte der Breitensportverband Sport Union Schweiz (SUS) die Ehrungen der beiden letzten Verbandsjahre nach. Rund 50 Geehrte, Laudatoren und Gäste freuten sich im ostschweizerischen Wil nach langer Distanz über das Wiedersehen.

Im Zentrum standen die Personen, deren Ehrung infolge der abgesagten Delegiertenversammlungen 2020 und 2021 nicht erfolgen konnte. Der Anlass fand mit Zertifikatspflicht statt, damit die Feier in den historischen Gewölben ohne Maskentragpflicht über die Bühne gehen konnte.

Drei Schwyzer
im Rampenlicht

Unter anderen Geehrten trägt Alphons Lindauer vom TV Ibach stolz die goldene Ehrennadel am Revers. Der Muotadörfler erhielt die Auszeichnung für seine Arbeit als Finanzchef des Verbandjubiläums 100 Jahre Sport Union Schweiz sowie als langjähriges Vorstandsmitglied des Saphir-Clubs (nationaler Gönnerclub). Edwin Kälin heimste den zweiten Rang des Breitensportawards der Sport Union Schweiz ein. Der Steiner erhielt die Auszeichnung für sein über 40-jähriges Engagement für seinen Schwyzer TSV-Verein, zahlreiche Organisationen und den Verband in allen möglichen Chargen. Schliesslich wurde mit Silas Zurfluh eine weitere Person des TSV Steinen als «Sportler des Jahres» der Sport Union Schweiz ausgezeichnet. Dies aufgrund seines nationalen Junioren-Schweizermeistertitels in der U20-Kategorie über 800 Meter im Jahr 2020. Zurfluh fehlte wegen eines Auslandaufenthaltes. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.