Es hat doch geklappt. Thomas Pfyl konnte im Slalom starten. Bild: PD

eg. Nachdem den Schwyzer Athleten noch kurz vor dem Start Rückenprobleme geplagt hatten, konnte er jetzt trotzdem im Slalom starten. Der Steiner holte sich in Peking den vierten Gesamtrang. Im ersten lauf lag er noch auf Platz sechs, hat sich aber in der Gesamtwertung noch auf den vierten Rang verbessert und sich damit ein olympisches Diplom gesichert.

(sda) Peking. 13. Winter-Paralympics. Resultate mit Schweizer Beteiligung. 9. und letzter Wettkampftag. Alpin Männer. Slalom. Stehend. 1. Arthur Bauchet (FRA) 1:29,61. 2. Liang Jingyi (CHN) 2,66 zurück. 3.Adam Hall (NZL) 3,60. 4. Thomas Pfyl (SUI) 7,08. – 46 Athleten am Start, 26 in der Wertung. – Stand nach dem 1. Lauf: 1. Bauchet 40,38. 2. Hall 2,32.3. 3. Liang 2,88. – 6. Pfyl 4,23. – 8. Robin Cuche (SUI) 4,76. – Ausgeschieden im 2. Lauf: u.a. Cuche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.