Thomas Pfyl freut sich auf die Heimrennen in Veysonnaz. Bild: Thomas Bucheli

Neun Skirennen für die Parasportler wie Thomas Pfyl in Veysonnaz. Dies wird dank dem Kanton Wallis und Plusport möglich.

Thomas Bucheli

Ab der nächsten Woche folgen in Veysonnaz insgesamt neun Skirennen – Europacup-, Weltcup- und Speed-Schweizermeisterschafts-Einsätze (siehe Böxli). Der Kanton Wallis gab grünes Licht für das erarbeitete Schutzkonzept und die Organisatoren arbeiten auf der berühmten Piste «de l’Ours» mit Hochdruck an guten Verhältnissen.

Die Wettkämpfe finden coronabedingt ohne Zuschauer statt. Dennoch frohlockt der heimische, dreifache Paralympics-Sieger Théo Gmür, welcher nur wenige Kilometer davon entfernt wohnt: «Ich freue mich immer, wenn ich hier fahren darf. Schade, ohne Zuschauer, aber immerhin gibt es Rennen.» Erwartet werden im Wallis rund 100 Athletinnen und Athleten aus über 20 Nationen. Unter ihnen der Steiner Thomas Pfyl (33).

Zusätzliche Motivation

Im Schweizer Kader gibt es im Vergleich zur letzten Saison kaum Änderungen. Der Routinier Thomas Pfyl ist der Fahrer mit den konstantesten Leistungen. Der Schwyzer fuhr letztes Jahr regelmässig in die Top 5 und beendete den Gesamt-Weltcup im Winter 2019/20 als Dritter. «Thomas wird auch in dieser Saison vorne mitfahren», ist Nationaltrainer Greg Chambaz überzeugt. «Meine Ziele sind für die kommenden Rennen im Wallis das Podium. Ich will unbedingt aufs Podest fahren.» Er möchte mit guten Resultaten in den Weltcup starten. «In der Schweiz zu fahren, motiviert mich zusätzlich», lässt Thomas Pfyl verlauten. Nach Veysonnaz sind noch Weltcuprennen in Österreich und Russland geplant. Die Saison wäre damit zwar sehr kurz, hätte aber immerhin durchgeführt werden können.

 

Das Programm in Veysonnaz

Europacup

  1. Januar: Riesenslalom

Weltcup

  1. Januar: Riesenslalom
  2. Januar: Riesenslalom
  3. Januar: Slalom
  4. Januar: Slalom

CH-Meisterschaft

  1. Januar: Abfahrt
  2. Januar: Super-G

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.