Jasmina Suter qualifizierte sich für die Abfahrt. Bild Swiss Ski

(sda) Lara Gut-Behrami ist auch für WM-Abfahrt in Cortina d’Ampezzo bereit. Die Tessinerin fährt im einzigen Training auf der gesamten Strecke Bestzeit.

Am Tag nach ihrem grossen Sieg im Super-G führt Gut-Behrami die Rangliste vor Tamara Tippler, die als einzige der Österreicherinnen für das Rennen am Samstag gesetzt war, und deren Teamkolleginnen Mirjam Puchner und Ramona Siebenhofer an.

In der Schweizer Equipe hatten Gut-Behrami und Corinne Suter, die als Elfte gut sieben Zehntel auf die Tessinerin einbüsste, die Teilnahme in der Abfahrt auf sicher. Von den in die interne Qualifikation involvierten Fahrerinnen schnitt Michelle Gisin als Achte am besten ab. Jasmina Suter, Jasmine Flury, die ein Tor verpasste, und Priska Nufer waren auf den Plätzen 15, 16 und 18 durch lediglich 16 Hundertstel getrennt. Den Resultaten entsprechend vergab Swiss-Ski die zwei freien Startplätze an Gisin und Jasmina Suter.

Ein erstes Training hatte schon am Morgen stattgefunden, auf verkürzter Strecke allerdings. Weil gleichzeitig die Männer ein erstes Mal für die Abfahrt vom Sonntag übten, konnten die Frauen den untersten Teil der Piste nicht nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.