Peyer setzte sich in der Qualifikation auf Platz 5. Bild: SRF Screenshot

(sda) Alle drei Schweizer Starter schafften die Qualifikation für das Auftaktspringen der Vierschanzentournee am Mittwoch in Oberstdorf ohne grössere Probleme. Bei garstigen Bedingungen mit Regen und Unterbrüchen wegen zu viel Wind sprang Killian Peier (Trainingszentrum Einsiedeln) wie zuletzt stark. 130,5 m brachten den Waadtländer auf den 5. Platz. Simon Ammann, der seine 24. Tournee bestreitet, landete im 30., Gregor Deschwanden im 44 Rang, beide mit 113 m.

Bei der Vierschanzentournee findet der erste Durchgang mit 50 Springern im K.o.-System statt. Peier trifft dabei ab 16.30 Uhr auf den Polen Pawel Wasek, Ammann auf den aufstrebenden Slowenen Lovro Kos und Deschwanden auf den österreichischen Mitfavoriten Stefan Kraft. Jeweils die Sieger der 25 Duelle sowie die fünf besten Verlierer erreichen den zweiten Durchgang.

Die 3200 Franken Siegprämie für den Qualifikationssieg holte sich der Topfavorit Ryoyu Kobayashi vor dem Weltcup-Leader Karl Geiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.